09.12.

Elektronischen Sehhilfen helfen im Alltag beim Sehen

Digital 1

Kleine Schriftgrößen von Gebrauchsanweisungen, Vertragsunterlagen oder Medikamenten-Beipackzetteln lassen sich schon mit einem gesunden Auge oft kaum entziffern. Noch beschwerlicher wird das Lesen, wenn die Sehkraft altersbedingt oder aufgrund einer Erkrankung eingeschränkt ist. Das bedeutet aber nicht, dass die Betroffenen auf die Lektüre ihrer Lieblingszeitung oder das eigenhändige Ausfüllen von Formularen verzichten müssen. Elektronische Sehhilfen bringen mehr Bequemlichkeit und Eigenständigkeit in den Alltag.

Die richtige Elektronische Sehhilfe finden

Der Griff zu einer Lupe ist meist der erste Schritt, wenn das Lesen kleiner Schriften zunehmend anstrengt. Neben analogen Hand- und Standlupen für unterschiedliche Einsatzbereiche gibt es heute auch elektronische Sehhilfen, die sich im Alltag flexibel einsetzen lassen und für noch mehr Komfort sorgen. Sie kann man zum Beispiel bequem auf der Zeitung abstellen, sodass beide Hände frei bleiben. Individuell verstellbare Vergrößerungen ermöglichen eine vielfältige Nutzung. „Empfehlenswert ist es, die Beratung durch einen Augenoptiker vor Ort in Anspruch zu nehmen. Dieser kann anhand des individuellen Vergrößerungsbedarfs und den Anwendungsbereichen die geeignete Lösung ermitteln“, rät Sehhilfen-Experte Nicolà Streitt von Eschenbach Optik. Denn neben der Möglichkeit der flexiblen Vergrößerung bieten digitale Lupen oft nützliche Zusatzfunktionen. So kann man damit beispielsweise Fotos von interessanten Textausschnitten machen oder mit der Leselinie eine genaue Position im Text markieren. Dabei sind elektronische Leselupen wie die „smartlux Digital“ kompakt und handlich und ebenso einfach zu bedienen. Das Gerät wiegt nur 240 Gramm und lässt sich handgehalten, aufgestellt zum Lesen oder stehend zum Schreiben nutzen.

Helligkeit des Displays bei der elektronischen Sehhilfe anpassen

Entscheidendes Kriterium für eine elektronische Sehhilfe ist eine brillante Bilddarstellung. Dazu verfügt die digitale Lupe über ein großes Sehfeld, abschaltbare und dimmbare LED-Elemente sowie eine anpassbare Helligkeit des Displays, auf dem sich für eine bessere Lesbarkeit insgesamt 14 verschiedene kontrastverstärkende Farben darstellen lassen. Möglich ist eine drei- bis 15-fache Vergrößerung. Unter www.eschenbach-sehhilfen.de etwa gibt es weitere Lösungen für mehr Sehkomfort sowie Adressen von Fachgeschäften in der Nähe. Tipp: Bei der Geräteauswahl sollte man auch auf vorhandene Anschlüsse achten. Ein HDMI-Ausgang ermöglicht die Nutzung als Bildschirmlesegerät in Verbindung mit dem Fernseher oder PC. Ein USB-Anschluss wiederum erlaubt ein flexibleres Laden und das Übertragen von Bildern auf einen Computer. /djd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thema: Elektronischen Sehhilfen helfen im Alltag beim Sehen!