08.12.

Was man über die Computer Telematik Technik wissen sollte?

Telematik Technik

Mit den jüngsten technologischen und innovativen Entwicklungen wurde eine beträchtliche Anzahl von Fahrzeugen mit Telematikgeräten ausgestattet. Telematikgeräte sind Geräte, die entwickelt wurden, um alle elektronischen Geräte in Ihrem Auto zu verbinden und zu überwachen. Sie befinden sich normalerweise im Onboard-Diagnoseanschluss  Ihres Fahrzeugs, der sich in der Nähe des Lenkrads unter dem Armaturenbrett befindet.

Ein Beispiel für ein Telematiksystem ist EyeRide Online, das ein All-in-One-Flottenmanagement-Überwachungs- und Verfolgungssystem bietet. Die Hauptfunktion dieser Telematikgeräte besteht darin, Informationen über Netzwerkverbindungen zu senden und zu empfangen, wodurch Ihr Fahrzeug vollständig vernetzt wird. Es gibt zwei Haupttypen von Telematiksystemen:

  •  Eingebettet
  • Nicht eingebettet

Ein in Ihr Fahrzeug eingebautes oder eingebettetes Telematiksystem hat viele Vorteile zur Fahrerverhalten und Flottensicherheit.
Telematik trägt zur Förderung sicherer Fahrgewohnheiten bei, was wiederum dazu beiträgt, die Zahl der Verkehrsunfälle zu verringern und die Flottensicherheit zu erhöhen . Andererseits hilft es den Flottenbesitzern, bei Bedarf in Echtzeit einzugreifen, was dazu beiträgt, Kollisionen zu vermeiden. Außerdem können Ihnen die vom Telematikgerät gesammelten Daten dabei helfen, Ihre Fahrgewohnheiten zu verbessern.

Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...

Kostensenkung und Kraftstoffeinsparung

Telematiksysteme tragen zur Steigerung der Kraftstoffeffizienz bei, was sicherstellt, dass die Transportbranche die Produktivität steigern und die Betriebskosten senken kann. Telematik verbessert auch die Wartungsniveaus der Fahrzeuge, da das System Sie benachrichtigen kann, falls eine Wartung erforderlich ist.

Risikomanagement bei Telematik!

Wenn das Telematikgerät Informationen an Ihren Versicherungsanbieter sendet, haben Sie wahrscheinlich Anspruch auf Prämien wie Prämienrabatte, die das Unternehmen für sicheres Fahren anbietet. Darüber hinaus helfen diese Gadgets Flottenbetreibern, Fahrerschwächen zu erkennen und wie sie, die Fahrer, gecoacht werden können.

Wie funktioniert die Telematik-Technologie?

Um die Flottenverfolgungstechnologie zu installieren, wird hinter dem Armaturenbrett eine kleine Hardware namens Telematik oder Blackbox eingebaut. Jedes Telematik-Gadget enthält drei Hauptkomponenten: den Beschleunigungssensor, eine SIM-Karte und eine GPS-Antenne. Das GPS-System erkennt, wo Sie sich auf der Welt befinden und mit welcher Geschwindigkeit Sie unterwegs sind. Der Beschleunigungsmesser erkennt, ob und wann Ihr Fahrzeug in eine plötzliche Aufprallbewegung verwickelt ist, wie z. B. plötzliches Bremsen und starke Beschleunigung. Die gesammelten Informationen werden dann über Kommunikationskanäle an einen sicheren Server in der Cloud übertragen. Es wird dann anhand von Text und Diagrammen analysiert, die dann an Sie zurückgesendet werden.

Warum Sie ein Telematiksystem installieren sollten?

Die Telematik-Technologie ist nicht nur eine Reserve für Flottenbesitzer. Sie ist für jeden geeignet – von denjenigen, die eine Fahrzeugflotte in der Transportbranche besitzen, bis hin zu Ihnen, die ein Privatauto besitzen. Diese Technologie hilft, eine komplette Fahrzeugflotte zu lokalisieren und zu überwachen sowie gestohlene Fahrzeuge zu verfolgen. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen diese Geräte eine schnelle Pannenhilfe und das Absetzen von Notrufen bei Unfällen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema: Was man über die Computer Telematik Technik wissen sollte?!