11.08.

Drucker Sicherheit mit Papierfachschloss am Papierfach

Drucker Sicherheit

Ein oft übersehener Aspekt des Druckerbesitzes ist die Sicherheit der Medien in den Papierfächern des Druckers. Viele Unternehmen und Organisationen laden die Papierfächer einfach mit Papier ein und vergessen es, bis dem Drucker das Papier ausgeht und sie signalisieren, mehr Papier hinzuzufügen.

Drucker Sicherheit ist ein wichtiges Thema

Was sie möglicherweise nicht berücksichtigen, ist, wie oft das Druckerpapier aufgebraucht ist – vielleicht geht es nicht durch den Drucker, sondern wird stattdessen von Unbefugten aus den Papierfächern entfernt. Es dauert nur Sekunden, bis jemand zu einem Drucker oder Kopierer geht und Medien aus entriegelten Papierfächern entfernt. Neben den offensichtlichen finanziellen Verlusten infolge von Papierdiebstahl gibt es noch andere Probleme zu berücksichtigen, wie z.B. Betrug, der sich aus dem Diebstahl offizieller Formulare ergibt, die in Druckern verwendet werden.

Es gibt bestimmte Unternehmen und Organisationen, die einem größeren Risiko des Diebstahls aus Papierfächern ausgesetzt zu sein scheinen, und ich werde diese nacheinander ansprechen.

Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...

Der erste Bereich, den wir überprüfen werden, ist die Hochschulbildung. In den meisten Hochschulen gibt es mehrere Drucker rund um den Campus, die von Studenten und Fakultätsmitgliedern genutzt werden können. Diese Drucker sind in der Regel mit kostspieligen Kartenscannern oder anderen elektronischen Kontrollen ausgestattet, um die Druckkosten zu verfolgen, damit die Personen, die die Drucker verwenden, für ihre Nutzung in Rechnung gestellt werden können.

Was diese elektronischen Kontrollen nicht adressieren, ist der einfache Diebstahl von Papier aus den Druckern. Die Kosten können hoch sein – auch für normales Bondpapier – fügen Sie dem Mix teures Kartenmaterial oder andere Spezialpapiere hinzu und Verluste können durch die Decke gehen! Eine Institution mit 100 Druckern auf dem Campus, die jeweils 50 Blätter / Tag durch Diebstahl verlieren, wird den Verlust von 10 Papierstapeln pro Woche erleiden!

Der zweite Problembereich ist der Gesundheitsmarkt, der Krankenhäuser, Kliniken, Lehruniversitäten und lokale Arztpraxen umfasst. Diese Organisationen verwenden manipulationssicheres Rezeptpapier, das seit 2008 gefordert wird. Diese Papiersorte ist nicht nur sehr teuer, sondern auch besonders attraktiv für Personen, die versuchen, Betrug zu begehen, indem sie dieses Papier zur Erstellung gefälschter Skripte verwenden. Gesundheitsdienstleister sind verpflichtet, diese Art von manipulationssicherem Papier sicher aufzubewahren, aber sie sind anfällig für Diebstahl durch jeden, der nur wenige Sekunden Zeit hat, um ein Papierfach zu öffnen.

Der dritte Bereich, den wir untersuchen werden, ist der Finanzmarkt. Banken, Börsenmakler, Finanzplaner oder alle, die Schecks drucken, sollten sich Sorgen um den Diebstahl von Blankoschecks machen. In der Regel werden Schecks beim Drucken in das Druckerfach eingelegt, dann entfernt und in einer sicheren Schublade oder einem Aktenschrank aufbewahrt, bis die Schecks das nächste Mal gedruckt werden. Durch die Installation von Papierfachschlössern an den Papierfächern des Druckers kann der Scheckbestand im Drucker aufbewahrt werden, wodurch der Aufwand für das Ein- und Entladen des Scheckbestands während des Tages vermieden wird.

Es gibt mehrere Quellen für Papierfachschlösser auf dem Markt. Es ist wichtig, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das qualitativ hochwertige Produkte sowie technischen Support anbieten kann. Die meisten Schlösser sind einfach zu installieren und bieten dennoch eine sichere Lösung, um Ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema: Drucker Sicherheit mit Papierfachschloss am Papierfach!