03.07.

Vorgehensweise, wenn der Computer nicht gestartet wird

Computer startet nicht Fehlersuche

Was tun, wenn der Computer nicht richtig startet?

1. Kein Zugriff auf die Tastatur während des Startvorgangs?

Hilfe, ich kann beim Booten nicht auf meine Tastatur zugreifen!

Schritte, wenn der Computer nicht startet

Wenn dies der Fall ist, würde ich empfehlen:

Günstige Smartphone Kaufen

1-1. Wenn Sie eine USB-Tastatur verwenden, schließen Sie die Tastatur an die primären USB-Anschlüsse auf der Rückseite des Computers (auf der Hauptplatine) an. Starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie es erneut.

1-2. Versuchen Sie es mit einer anderen bekannten funktionierenden USB-Tastatur, die an die primären USB-Anschlüsse auf der Rückseite des Computers (auf der Hauptplatine) angeschlossen ist. Starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie es erneut.

1-3. Versuchen Sie eine andere bekannte funktionierende PS/2-Tastatur, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie es erneut.

1-4. Wenn Sie eine PS/2-Tastatur verwenden, ersetzen Sie Ihre Tastatur durch eine USB-Tastatur, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie es erneut.

1-5. Wenn diese Schritte fehlschlagen, entfernen Sie die Tastaturverbindung und schalten Sie den Computer mit dem Netzschalter aus. Schließen Sie die Tastatur wieder an den Computer an, während der Computer ausgeschaltet ist, und starten Sie den Computer.

Funktioniert immer noch nicht? Bitte gehen Sie zum Abschnitt „Ich muss mein Bios flashen“ und fahren Sie mit dem Flashen Ihres Bios fort.

2. Friert Ihr Computer im BIOS ein?

Warum ist mein Computer eingefroren?!

2-1. Entfernen Sie alle Geräte von Ihrem Computer, einschließlich Wechselfestplatten, zusätzlicher USB-Geräte sowie Drucker und Faxgeräte. Starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie es erneut. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie mit Schritt 2-2 fort.

2-2. Wenn Sie Ihren BIOS-Bildschirm sehen können, tippen Sie bitte auf die Taste, um zu Ihren BIOS-Einstellungen zu gelangen. Stellen Sie im BIOS sicher, dass Ihre Festplatte, Ihr Speicher und Ihre Grafikkarte (ist zutreffend) erkannt werden. Ist dies nicht der Fall, versuchen Sie, das Gerät, das nicht erkannt wird, wieder einzusetzen oder zu ersetzen. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie mit Schritt 2-3 fort.

2-3. Während Sie im BIOS nachsehen und Ihre gesamte Hardware in Ordnung ist, setzen Sie bitte das BIOS auf die Standardeinstellungen zurück und wählen Sie „Speichern und beenden“. Der Computer wird neu gestartet und Sie sollten sich an dieser Stelle die Ladeseite des Betriebssystems ansehen. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie mit Schritt 2-4 fort.

2-4. Öffnen Sie den Computer, entfernen Sie alle bis auf 1 Speichermodul (normalerweise am nächsten an der CPU) und trennen Sie alle Festplatten. Trennen Sie auch und PCI oder AGP fügen Sie Karten hinzu und starten Sie Ihren Computer. Wenn die Meldung „Betriebssystem nicht gefunden“ oder eine ähnliche Meldung angezeigt wird, wurden Fortschritte erzielt. Beginnen Sie dann mit dem Hinzufügen von jeweils 1 Element, und starten Sie den Computer nach jedem Element neu, um zu sehen, wann es fehlschlägt.

Wenn diese Schritte immer noch nicht funktionieren, fahren Sie bitte mit dem Abschnitt „Ich muss mein Bios flashen“ fort.

3. Computer-Pieptongeräusche beim Einschalten

Keine Daten auf dem Bildschirm und Computer, die Sie anschreien?

3-1. Wenn Ihr Computer beim Start piept und Sie nichts auf Ihrem Bildschirm sehen. Es liegt ein Hardwareproblem mit Ihrem Computer vor. Bitte überprüfen Sie die Website Ihres Motherboards oder Computerherstellers auf BIOS-Code-Bedeutungen. Wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie als Erstes, alle Speichersticks bis auf einen zu entfernen, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie bitte mit Schritt 3-2 fort.

3-2. Wenn Sie den gesamten Speicher entfernt und getestet haben, trennen Sie bitte alle internen Anschlüsse MIT AUSNAHME von Stromversorgungsanschlüssen, Grafikkartenanschlüssen und dem Netzschalter (PSW). Lassen Sie auch 1 Speicherstick, Kühlkörper und Lüfter angeschlossen, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie bitte mit Schritt 3-3 fort.

3-3. Wenn Sie eine Grafikkarte installiert haben und auch über integriertes Video verfügen, entfernen Sie bitte die Grafikkarte und den Netzanschluss an diese Karte. Schließen Sie das Videokabel an Ihren integrierten Videoanschluss an. Starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie es erneut. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie mit Schritt 3-4 fort.

3-4. Wenn der Signalton weiterhin vorhanden ist, versuchen Sie, den Speicher durch ein bekanntes Arbeitsmodul zu ersetzen. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie es erneut, wenn kein Ergebnis erzielt wird, ersetzen Sie bitte das Motherboard und versuchen Sie es erneut. Wenn immer noch kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie mit Schritt 3-5 fort.

3-5. Wenn immer noch ein Signalton vorhanden ist, tauschen Sie den Prozessor aus und fügen Sie nur die erforderlichen Anschlüsse hinzu (Netzteilanschlüsse, Grafikkartenanschlüsse und Netzschalter (PSW). Außerdem bleiben 1 Speicherstick, Kühlkörper und Lüfter angeschlossen). Starten Sie den Computer, und versuchen Sie es erneut.

Hinweis: Wenn alle Schritte nicht funktionieren, überprüfen Sie die Schritte bitte noch einmal, wenn der Computer beim Start immer noch piept, wenden Sie sich bitte an einen lokalen Computerreparaturtechniker.

4. Windows konnte nicht gestartet werden?

nicht mountbares volume, windows wurde nicht erfolgreich gestartet?

4-1. Zuerst sollten Sie versuchen, „Windows normal zu starten“. Wenn Sie dadurch nicht wieder in Windows zurückkehren, fahren Sie mit Schritt 4-2 fort.

4-2. Wählen Sie die Option „Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration verwenden“, Sie sollten an dieser Stelle in der Lage sein, wieder in Windows zu booten, wenn nicht mit Schritt 4-3 fortfahren.

4-3. Wählen Sie „Reparieren“ als Option und lassen Sie den Computer seine Bewegungen durchlaufen, Ihr Computer kann dabei einige Male neu gestartet werden. Sie sollten jetzt in der Lage sein, wieder in Windows einzusteigen, wenn nicht, fahren Sie bitte mit Schritt 4-4 fort.

4-4. Sie müssen von einer Windows-Installations-DVD oder einem bootfähigen USB-Stick mit den Installationsdateien booten. Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Taste im BIOS drücken, um die Boot-Optionen anzuzeigen / zu ändern. Booten Sie die DVD / USB, wählen Sie Reparieren und dann Ihr Windows-Installationsverzeichnis. Wenn Sie an einer Eingabeaufforderung dazu aufgefordert werden, geben Sie „chkdsk /r“ ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste. Wenn kein Ergebnis erzielt wird, fahren Sie mit Schritt 4-5 fort.

4-5. Wenn ein anderer Computer verfügbar ist, entfernen Sie bitte die Festplatte vom betroffenen Computer, setzen Sie die Festplatte als Slave in den Arbeitscomputer ein (nehmen Sie die richtige Jumper-Konfigurationsänderung auf dem primären und Slave-Laufwerk vor). Starten Sie dann Windows mit Ihrer bekannten Arbeitsfestplatte, versuchen Sie dann, so viele persönliche Daten wie möglich wiederherzustellen und auf der bekannten Arbeitsfestplatte zu speichern. Wenn ein anderer Computer nicht verfügbar ist oder dies für Sie nicht funktioniert, fahren Sie mit Schritt 4-6 fort.

4-6. Schließen Sie ein Wechseldatenträgermedium (Wechselfestplatte) an Starten Sie mit einem Wiederherstellungssoftware-Dienstprogramm oder einer Live-CD mit Ihrem DVD- oder USB-Laufwerk. Einige dieser Dienstprogramme sind Hiren’s Boot CD, Ultimate Boot CD, Knoppix und Ubuntu. Greifen Sie über dieses Dienstprogramm auf Ihre Festplatte zu und sichern Sie alle Ihre persönlichen Dateien und Informationen. Entfernen Sie dann sicher Ihre Wechselfestplatte, starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie wiederholt F11 oder Strg + F11, wenn Sie eine werkseitig installierte Windows-Wiederherstellungspartition haben. Oder wenn Sie eine WINDOWS-Installations-DVD haben, legen Sie diese beim Start ein. Wählen Sie die Option „Installieren“ und installieren Sie über Ihre alte defekte Windows-Installation.

Hinweis: Wenn dies nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an einen lokalen Computerreparaturtechniker.

5. Ich muss mein Bios flashen!

Bios korrumpiert, seltsam verhalten?

5-1. Holen Sie sich Ihre BIOS-kompatiblen Dateien. In den meisten Fällen können Sie diese Dateien von der Website des Herstellers abrufen. Suchen Sie einfach nach den Dateien auf ihrer Website mit Ihrer Modellnummer Ihres Computers oder Ihrer Service-Tag-Nummer.

5-2. Erstellen Sie ein bootfähiges Diskettenlaufwerk mit Ihren BIOS-Dateien. Kopieren Sie dann die BIOS-Dateien manuell auf das Diskettenlaufwerk, werfen Sie das Diskettenlaufwerk aus, legen Sie es in den fehlerhaften Computer ein und starten Sie den Computer. Drücken Sie die entsprechende Taste, um auf Ihr Startmenü zuzugreifen, wenn der Computer gestartet wird, und wählen Sie Ihr Diskettenlaufwerk aus. Wenn alles nach Plan verläuft, sollte eine Eingabeaufforderung angezeigt werden. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, wie Sie das BIOS flashen. Wenn Sie kein Diskettenlaufwerk haben, fahren Sie mit 5-3 fort.

5-3. Erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick mit Ihren BIOS-Dateien darauf. Ein Dienstprogramm, um diese Aufgabe zu erledigen, wäre das USB Storage Format Tool von HP. Kopieren Sie dann die BIOS-Dateien manuell auf das USB-Laufwerk, werfen Sie das USB-Laufwerk aus, stecken Sie es in den fehlerhaften Computer ein und starten Sie den Computer. Drücken Sie die entsprechende Taste, um auf Ihr Startmenü zuzugreifen, wenn der Computer gestartet wird, wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus. Wenn alles nach Plan verläuft, sollte eine Eingabeaufforderung angezeigt werden. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, wie Sie das BIOS flashen. Wenn Sie kein USB-Laufwerk haben, fahren Sie mit 5-4 fort.

5-4. Erstellen Sie eine bootfähige DVD mit Ihren BIOS-Dateien darauf. Wenn Sie Ihre ISO erstellen, kopieren Sie die BIOS-Dateien vor dem Kompilieren in die ISO. Brennen Sie die DVD, werfen Sie die DVD aus und legen Sie sie in den fehlerhaften Computer ein und starten Sie den Computer. Drücken Sie die entsprechende Taste, um beim Starten des Computers auf das Startmenü zuzugreifen. Wählen Sie Ihr DVD-Laufwerk aus. Wenn alles nach Plan verläuft, sollte eine Eingabeaufforderung angezeigt werden. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, wie Sie das BIOS flashen.

Hinweis: Wenn Sie Ihr BIOS nicht flashen können, müssen Sie sich möglicherweise an einen lokalen Computerreparaturtechniker wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema: Vorgehensweise, wenn der Computer nicht gestartet wird!